FANDOM


Unter der enzymatischen Mazeration versteht man eine Mazeration, bei der das Gewebe mit der Hilfe von Enzymen zersetzt wird.

Arbeitsschritte

Vorbehandlung

Dem Objekt wird die Haut entfernt und große Muskeln werden entfernt. Die inneren Organe, das Gehirn und die Augen werden entfernt. Die Gliedmaßen und der Kopf werden mobilisiert. Um die Reihenfolge der Wirbel zu gewährleisten, wird die Wirbelsäule mit Draht oder mit Spießen über den Rückenmarkkanal zusammengehalten. Knorpelige Brustkorbanteile (Brustbein, Verbindung mit den Rippen) sollten anfixiert werden (4%iges Formaldehyd über zwei Tage), um bei der Mazeration den Knorpel zu erhalten. Es kann die Arbeit später erleichtern, die Gliedmaßen, den Kopf und den Rumpf einzeln verpackt (z.B. in s.g. Mazerationsbeuteln) zu bearbeiten. Im Anschluss wird das Rohskelett in einer Lösung aus Wasser und Salz (evtl. noch Entfettungsmittel) gewässert.

Mazeration

Die eigentliche Mazeration erfolgt mit Hilfe von Lösungen, die Enzyme enthalten. Gebräuchliche Enzymlösungen sind:

Inhaltsstoffe der Lösung Optimale Umgebung Tempteratur Mazerationsdauer Besonderheiten

Persil 8g/l

pH 9,3 45°C 5-6 Tage Wechsel der Lösung alle 24 Stunden. Hat den Nachteil, dass Weichmacher den Knochen angreifen.

Biozym SE 10,0%
Biozym F   5,0%

50-65°C 16-48 Stunden

Papain 5g/l
Salz 15g/l
Supralan ON 1ml/l
Supralan UF 0,5ml/l
Supralan 67 0,5ml/l

pH 7,0-8,5 40-45°C 24-36 Stunden Kann sehr lange verwendet werden.

Enzyrim 20g/l
Salz 10g/l
Supralan ON 1ml/l
Supralan UF 5ml/l

pH 8,5 55°C 12-48 Stunden Kein entmineralisiertes Wasser verwenden.

Alcalase 20g/l
Salz 10g/l
Supralan ON 1ml/l
Supralan UF 5ml/l
Supralan 67 5ml/l

pH 7,5-9,0 55°C 12-48 Stunden Kein entmineralisiertes Wasser verwenden.

Um den pH-Wert zu halten ist eine ständige Überprüfung notwendig, sowie ein Einstellen des Wertes mit Natriumcarbonat. Eventuell sollte ein Bakterizid verwendet werden, um einen Befall der Lösung durch Bakterien entgegenzuwirken.

Entfettung während der Mazeration

Einige der enzymatischen Mazerationslösungen bedienen sich Alkoholen oder Enzymen, um bereits während der Mazeration eine Entfettungswirkung zu erzielen. In den oben genannten Lösungen sind die Mittel mit der Handelsbezeichnung Supralan Entfettungsmittel und Biozym F besteht aus Fett-lösenden Enzymen.

Weiterbehandlung

→ Hauptartikel: Herstellung von Knochenpräparaten

Nach der Mazeration werden die Knochen gewässert, entfettet und gebleicht.

Literatur

  • PIECHOCKI, R. / ALTNER, H.-J.: Makroskopische Präparationstechnik: Teil 1: Wirbeltiere. Gustav-Fischer, Jena, 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage (1998), ISBN 978-3437351907.
  • SCHWERIN, S.: Anatomische Trocken-, Feucht- und Knochenpräparate. Springer-Medizin, Berlin/Heidelberg, 1952, ISBN 978-3662304662.
  • TROXLER, M. / NIEDERKLOPFER, P.: Knochenpräparation: Handbuch für Praktiker. Romei AG, Rothenbrunnen, 2001, ISBN 978-3952224700.