FANDOM


Bei der Fixierung werden biologische Objekte mit einer Fixierlösung konserviert. Speziell in der Biologie und der Medizin wird dieses Verfahren angewandt. In der Histologie, Anatomie, Pathologie und Rechtsmedizin gehört es zu den Standardmethoden der Präparationstechnik. Die auf diese Weise haltbar gemachten Präparate dienen oft als Anschauungsobjekte, aber auch als Lehrobjekte in Präparierkursen, der medizinischen Fortbildung oder dem theoretischem Unterricht im Studium.

Methoden in der Medizin

Textfeld

Formalinfixierung

→ Hauptartikel: Formalinfixierung

Formalin ist eine Lösung aus Formaldehyd und Wasser. Formaldehyd selbst ist eine chemische Verbindung, die Proteine denaturiert und damit den Prozess der Fäulnis gestoppt.

Alkoholfixierung

→ Hauptartikel: Alkoholfixierung

Alkohol führt zu einer Verdrängung von Wasser und einer Denaturierung der Proteine. Damit wird der Fäulnisprozess gestoppt

Salzfixierung

→ Hauptartikel: Salzfixierung

Eine Methode aus der Medizin zur Anfertigung von Präparaten mit einer hohen Qualität insbesondere für chirurgisches Training ist die Salzfixierung. Durch sie können Organe und ganze Körper mit hoher Beweglichkeit und einer guten Farberhaltung gefertigt werden.

Farberhaltende Fixierung

→ Hauptartikel: Farberhaltende Fixierung

Eine Sondertechnik für Feuchtpräparate ist die farberhaltende Fixierung. Mit ihr werden Präparate gefertigt, dessen Farben nach der Fixierung annähernd natürlich wiederhergestellt werden können. Gebräuchliche Lösungen sind Jores und Kaiserling.

Methoden in der Histologie

Textfeld

Einzelnachweise